Bannholz – Gupfen - Waldkirch (780 M.ü.M.) – Naturschutzgebiet “Samlischbuck” – bei der Abzweigung “Samlischbuck” nach rechts zur B 500 – Waldkirch – auf der Straße durch das Dorf hindurch zu einem Aussiedlerhof – dort links von der Straße weg – Waldkircher Kapelle – Waldshut ... » 6,0 km [20 km]


» Waldkirch ist ein geschichtsträchtiges Dorf, das erstmals 858 erwähnt wird. Die Pfarrkirche Maria Himmelfahrt wurde 1758 erbaut. Zu ihrem Sprengel gehörten früher fast alle Ortschaften der Umgebung.


Bild Huldigung Abt Odo Kübler
Der Erfüllung eigener Geschäftsinteressen und zugleich eines echten Bedürfnisses der Klosterwegbenutzer kam anno 1746 der Bannholzer Adler-Wirt Johannes Boll nach. Er bat das Waldvogteiamt in Waldshut um das Recht, in seinem Wirtshaus auch Speisen anbieten zu dürfen, da die Wallfahrer aus Todtmoos und St. Blasien ihm die Tür um eine warme Mahlzeit einrennen würden. Zugleich erhoffte er, die Erlaubnis zu Spiel- und Tanzveranstaltungen zu bekommen – das noch heute bestehende Gasthaus Adler in Bannholz besaß damit seine erste Erwähnung.